Eingreif- und Sicherungstechniken

Andreas Stollenwerk – 18.01.2014

ESTRothenburgadFuldaAm heutigen Tage folgten wir dem Interesse von Herrn Rinaldo Lorenz, dem Inhaber der Firma „Detektei & Sicherheitssysteme UG“, seine Mitarbeiter im Bereich der Eigensicherung zu beschulen. Morgens um 05:00 Uhr machten sich unsere Dozenten auf den Weg nach Rotenburg an der Fulda (Hessen), um dort ein 8-stündiges Seminar durchzuführen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in punkto „Jedermann – Rechte“, und Auffrischung zum Thema „Verhältnismäßigkeit der Mittel“, wurde zunächst einmal der Fokus auf Deeskalation gelegt, um eine körperliche Auseinandersetzung möglichst zu vermeiden.

Sollte dies jedoch einmal nicht möglich sein, wurden präventiv die Deckungsarbeit, sowie verschiedene Abwehrtechniken gegen Faustschläge und Tritte demonstriert. Darauf aufbauend folgten einige Auszüge aus dem reichhaltigen Programm von Hebel- und Fixierungstechniken.

Auf besonderen Wunsch hin wurden darüber hinaus auch noch der ein oder andere „Kniff“ mit dem Mehrzweckeinsatzstab (MES) vorgestellt, immer mit dem Verweis auf die rechtlichen Grenzen.

Ein Seminar voll wertvoller theoretischer und praktischer Erkenntnisse, gepaart mit viel Schweiß und einer Menge Spaß, ging dann um 15:30 Uhr zu Ende…

Eine Fortsetzung wurde schon angefragt… :-)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.